Zinngießformen : Schlacht bei Agincourt - England (Schachfiguren)

Inhalt : Schach-Sets mit 3 Formen aus Kautschuk von denen jede 2 seperate Eingüsse hat. Mit jeder einzelnen Form lassen sich daher 2 der insgesamt 6 Figuren herstellen.

Mit dem Formenset lassen sich daher alle Figuren einer Seite eines Schachspieles herstellen. Es werden keine Zusatzformen benötigt. Da jede Figur einen seperaten Einguss hat, können die häufiger benötigten Figuren (z.B. Bauern) unabhängig von den weniger oft benötigten Figuren hergestellt werden.

Die dargestellten Figuren nehmen Bezug auf die Schlacht bei Agincourt (Nordfrankreich) im Jahre 1415 zwischen den Engländern und den Franzosen im Rahmen des "Hundertjährigen Krieges". Die Schlacht, bei der eine relativ kleine englische Streitmacht, die vorher wochenlang marschiert und entsprechend abgekämpft und schlecht ausgerüstet war, ein sehr stark überlegenes und bestens mit schweren Reitern ausgestattetes Ritterheer der Franzosen hauptsächlich mit Hilfe Ihrer leistungsfähigen Langbögen geschlagen haben soll, wurde durch William Shakespeares Stück "Henry V" zur Legende und zu einem regelrechten Mythos.

Siehe auch Wikipedia-Artikel

Höhe der Figuren in mm
König 66
Dame 62
Läufer 65
Springer 49
Turm 50
Bauer 55

Artikelnummer : PA-0727

Vorrätig! - Lieferzeit : 3-5 Tage**
»» 38.95 €* ««
x

(Der angegebene Preis ist ein Endpreis zzgl. Versandkosten. Gemäß §19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen.)






*Alle angegebenen Preise sind Endpreise zzgl. Versandkosten. Gemäß § 19 UStG wird die Mehrwertsteuer in der Rechnung nicht ausgewiesen.

**Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier : Versandkosten & Versandinfo.

Allgemeine Geschäftsbedingungen     Versandkosten & Versandinfo     Widerrufsrecht & Widerufsformular     Datenschutzerklärung     Impressum

Diese Website bzw. das darunter werkelnde Contentmanagement- und Warenwirtschaftssystem wurden auf Debian GNU/Linux Rechnern mit KDE- bzw. XFCE Desktop entwickelt. Als Sprachen kamen zum Einsatz : HTML, CSS und PHP und ein kleines bißchen Java-Script. Verwendete Werkzeuge : MySQL, Geany, Filezilla, Chromium, Gimp, Inkscape, Libre-Office, Kate, Tomboy und nicht zuletzt das gute alte XFCE-Terminal. Alles hand- und hausgemacht - wie es sein muss.

© 1999 - 2019 Ralf Wloka