Zinngiesser-Formsand (Ölsand) (1000g)

Dieses Material eigent sich besonders für Formmodelle, die nur ein- oder zweimal abgeformt werden sollen, denn dafür wäre die Anfertigung einer Silikonform viel zu teuer und aufwendig.

In Kürze : Für die Herstellung der erforderlichen Form wird Formsand in eine stabilen Sandformkasten eingefüllt, darin festgestampft und das vorher mit Formtrennpuder vorbehandelte Modell darauf gelegt und bis zur Trennlinnie fest darin eingedrückt. Danach wird die 2. Kastenhälfte auf die eingepuerdte erste aufgesetzt und ebenfalls mit Formsand gefüllt. Nachdem so beide Hälften entstanden sind, werden Zulauf und Luftkanäle hergestellt und die Form mit Metall ausgegeossen. Die Form ist immer nur einmal benutzbar. Da der Abdruck im Sand  bei Herausnehmen des Modelles zerstört wird muss die Form immer wieder neu erstellt werden - der Vorgang eignet sich daher nur für sehr kleine Produktionszahlen.

Der Formsand ist bis 1200 Grad Celsius hitzebeständig, so das darin auch Gegenstände aus Silber oder Gold abgegossen werden können.

Artikelnummer : CREA42446

Wichtige Hinweise :

Kein Spielzeug! Modellbauartikel, nicht geeignet für Kinder unter 14 Jahren.

Vorrätig! - Lieferzeit : 3-5 Tage**
»» 7.95 €* ««
Grundpreis :7.95 € / 1kg

(inkl. Mwst. - zzgl. Versandkosten)

x





*Alle Preise verstehen sich einschließlich Mehrwertsteuer, zuzüglich Versandkosten.

**Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier : Versandkosten & Versandinfo.

Allgemeine Geschäftsbedingungen     Versandkosten & Versandinfo     Widerrufsrecht & Widerufsformular     Datenschutzerklärung     Impressum

Diese Website bzw. das darunter werkelnde Contentmanagement- und Warenwirtschaftssystem wurden auf Debian GNU/Linux Rechnern mit KDE- bzw. XFCE Desktop entwickelt. Als Sprachen kamen zum Einsatz : HTML, CSS und PHP und ein kleines bißchen Java-Script. Verwendete Werkzeuge : MySQL, Geany, Filezilla, Chromium, Gimp, Inkscape, Libre-Office, Kate, Tomboy und nicht zuletzt das gute alte XFCE-Terminal. Es wurde ganz bewusst auf alle fremden Cookies, Tracker, Analyse-Tools und externe Module verzichtet. Alles hand- und hausgemacht - wie es sein muss.

© 1999 - 2018 Ralf Wloka